Fiverr DE Partnerprogramm

Provisionen bei Fiverr DE:

Event

Lead

Sale

Erstkauf 7,00 - 20,00 € -
Registrierung bis 0,00 € -

Werbemittelauswahl von Fiverr DE

Beschreibung und Teilnahmebedingungen

Entdecke das Fiverr Affiliates Programm

Als weltweit größter Marktplatz für Freelancer - verfügbar in 7 Sprachen, mit über 500 digitalen Dienstleistungen für jedes Budget, jeden Zeitrahmen und jede Branche - bietet Fiverr unseren Affiliates die Möglichkeit, Umsatz zu generieren und Provisionen zu kassieren.

Warum Fiverr promoten?

Nun, das kommt darauf an. Verdienst du gerne Geld?

Als Fiverr Affiliate kannst du bis zu 80,00 EUR für jeden neuen Käufer verdienen, den du an Fiverr vermittelst. Als brandneuer Fiverr Affiliate erhältst du im ersten Monat die höchste Staffelstufe deines Konditionsmodells und kannst deine User mit einem Rabatt von 10% auf ihren allerersten Fiverr-Einkauf locken.

Dank der großen Vielfalt an Dienstleistungen, die auf Fiverr angeboten werden, kannst du ein breites Spektrum an Zielgruppen mit unterschiedlichen Bedürfnissen ansprechen ... Marketing? Design? Entwicklung? Deine Zielgruppen wollen es, Fiverr hat es.

Du kannst so ziemlich jede Plattform nutzen, um Fiverr zu promoten, und deine Follower auf die Fiverr-Homepage oder auf bestimmte Seiten innerhalb des Fiverr-Marktplatzes zu leiten – von kompletten Kategorien bis zu einzelnen Dienstleistungen.

Provisionsstruktur:

  • Standardprovisionen (Minimum) von 20 EUR CPA für jeden Erstkäufer.
  • Erhöhte Provisionen / Sonderpreise und Boni je nach Leistung - bis zu 80 EUR pro FTB (First Time Buyer / Erstkäufer).
  • Erhöhte Provisionen und Sonderpreise für Affiliates mit der besten Performance.
  • Cashback-, Gutschein- und Treueprogramm-Partner erhalten eine Standardprovision von 7 EUR CPA, CPAi basierend auf ihrer Leistung.


Provisionststaffel:


Incentive (Gutscheine, Cashback, Loyalty)

  • Standard CPS 7 EUR
  • ab 250 FTBs/Monat 9 EUR
  • ab 500 FTBs/Monat 12 EUR


Paid (Display, Retargeting, Programmatic)

  • Standard CPS 20 EUR
  • ab 100 FTBs/Monat 30 EUR
  • ab 200 FTBs/Monat 40 EUR
  • ab 400 FTBs/Monat 50 EUR
  • ab 700 FTBs/Monat 60 EUR


Content (Editorial, SEO, Blogs, YouTube, Hubs)

  • Standard CPS 20 EUR
  • ab 20 FTBs/Monat 30 EUR
  • ab 50 FTBs/Monat 40 EUR
  • ab 100 FTBs/Monat 60 EUR
  • ab 200 FTBs/Monat 80 EUR

Besondere Teilnahmebedingungen


AFFILIATE-MARKETINGRICHTLINIE

FIVERR INTERNATIONAL LTD. („FIVERR“)

Diese Marketingrichtlinie für Affiliates (die „Affiliate-Richtlinie“) legt Fiverrs Richtlinien und Vorgaben für Affiliates/Publisher (die „Affiliates“) fest, wenn sie unsere Unternehmensmarke, Produkte und Dienstleistungen als Teil eines organisierten Affiliate-Programms bewerben (das „Affiliate-Programm“).

1. Federal Trade Commission („FTC“) Act („FTC Act“)") – Die wichtigsten Vorschriften und Leitlinien im Überblick

  • Abschnitt 5 des FTC Act – Abschnitt 5 des FTC Act schützt Verbraucher vor irreführender Werbung, indem er „unlautere oder irreführende Handlungen oder Praktiken in oder gegen den Handel untersagt“. Eine unlautere Praxis ist das Verhalten, das die Ursache ist oder das Potenzial hat, zu falschen Kaufentscheidungen bei Verbrauchern zu führen. Irreführende Praktiken sind Praktiken, die eine wesentliche Darstellung, Unterlassung oder Praxis beinhalten, die geeignet sind, einen Verbraucher zu einer Kaufentscheidung zu verleiten, die er ohne das täuschende Verhalten nicht getroffen hätte.
  • FTC-Endorsement-Richtlinien - Die FTC-Endorsement-Richtlinien (die „Endorsement-Richtlinien“) verkörpern den Grundsatz der Wahrheit in der Werbung, wonach Werbebeiträge ehrlich und nicht irreführend sein dürfen. Die Endorsement-Richtlinien enthalten Informationen über die Offenlegung von „wesentlichen geschäftlichen Verbindungen“ zwischen Werbetreibenden und Werbenden und die Anwendung der Verbraucherschutzgrundsätze der FTC auf soziale Medien und Influencer-Marketing.


Alle Affiliates sind dafür verantwortlich, diese Angaben zu machen und sich mit dem FTC Act, Endorsement-Richtlinien und den Gesetzen gegen irreführende Werbung vertraut zu machen.

2. Wesentliche geschäftliche Verbindungen und Einhaltung der FTC-Offenlegungsrichtlinien

Gemäß den Offenlegungsrichtlinien der FTC müssen alle Affiliates ihre „wesentliche geschäftliche Verbindung“ mit der Marke Fiverr klar, offensichtlich und unmissverständlich angeben und diese Angabe in der Nähe ihres Affiliate-Links vermerken, wo immer dieser veröffentlicht wird. Eine „wesentliche geschäftliche Verbindung“ ist eine Verbindung, die sich auf das Gewicht oder die Glaubwürdigkeit auswirkt, die die Zielgruppe des Affiliates der Empfehlung beimisst. „Wesentliche geschäftliche Verbindungen““ umfassen persönliche, familiäre oder berufliche Beziehungen oder eine finanzielle Beziehung - wie z. B. kostenlose Produkte und/oder Zahlungen von Fiverr im Austausch für die Empfehlung von Produkten/Dienstleistungen durch den Affiliate.

Fiverr erwartet von allen Affiliates, dass sie sich während ihrer Zusammenarbeit mit Fiverr an den FTC Act und die FTC-Endorsement-Richtlinien in den sozialen Medien sowie an die Offenlegungspflichten halten.

3. Leitprinzipien für wirksame Offenlegungen

In Übereinstimmung mit den Endorsement-Richtlinien müssen die Affiliates sicherstellen, dass ihre Offenlegung eindeutig und für ihr Publikum leicht zu lesen und zu verstehen ist. Darüber hinaus muss die Offenlegung in der Nähe der Affiliate-Links zu Fiverr deutlich sichtbar erscheinen. 

Affiliates dürfen auf ihrer Website nur die von Fiverr bereitgestellten Grafiken oder Textbilder anzeigen oder Textnachrichten, die ausdrücklich im Voraus und schriftlich von Fiverr genehmigt wurden. Solche Grafiken und/oder Textbilder müssen in den relevanten Bereichen ihrer Website deutlich angezeigt werden.

Affiliates dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Fiverr keine Rückerstattungen, Gutschriften oder Rabatte oder andere Inhalte in Bezug auf Fiverr veröffentlichen. Affiliates dürfen nur Coupons und Rabatte verwenden, die ausschließlich über das Affiliate-Programm unter Verwendung von Bannern und Links von Fiverr bereitgestellt werden.

Affiliates müssen auch auf das Medium und die Social-Media-Plattform achten, die sie für die Produkt-/Dienstleistungsempfehlung verwenden, um sicherzustellen, dass die Offenlegung wirksam ist und den FTC-Endorsement-Richtlinien entspricht. Bei fotografischen Endorsements sollten Affiliates das Bild mit der Offenlegung überlagern, damit der Betrachter ausreichend Zeit hat, die Offenlegung zu bemerken und zu lesen.  Bei Video-Endorsements sollten Affiliates die Offenlegung mündlich machen und die Offenlegung auch im Video selbst einblenden. Für Live-Stream-Endorsements sollten Affiliates die Offenlegung mündlich machen und während des Live-Streams regelmäßig wiederholen, um sicherzustellen, dass die Zuschauer, die nur einen Teil des Streams sehen, die Offenlegung erhalten. 

Unabhängig von der Social-Media-Plattform, die für die Markenwerbung verwendet wird, müssen Affiliates einfache und klare Sprache und/oder Hashtags verwenden, die ihre jeweiligen Zielgruppen nicht verfehlen. Nachstehend siehst du einige Beispiele für einfache und klare Offenlegungssprache und Hashtags, die Fiverr für die Werbung für unsere Marke empfiehlt und die sich an den FTC-Richtlinien orientieren: 

  • „Fiverr-Promoter“
  • „Fiverr Sponsoring“
  • „Werbung“
  • „Gesponsert“


Die FTC warnt vor der Verwendung von Kurzformen oder abgekürzten Begriffen wie „Spon/spon“ oder „Kollab/collab“, die den Betrachter oder Leser möglicherweise in die Irre führen könnten. Bei der Verwendung von Hashtag-Offenlegungen müssen Affiliates eine Sprache verwenden, die die Beziehung der Affiliates zu der Marke klar erkennen lässt. Außerdem sollten Affiliates auch die Verwendung vager oder verwirrender Kurzformen oder abgekürzter Begriffe vermeiden.

4. Affiliate-Endorsement-Protokoll für Fiverr-Produkte/-Dienstleistungen – Richtlinien für die verantwortungsvolle Nutzung

Sowohl Fiverr als auch die Affiliates sind gemäß der FTC verpflichtet, die Verbraucher vor irreführender Werbung zu schützen, indem sie unlautere oder irreführende Handlungen oder Praktiken im oder mit Bezug auf den Handel verbieten. Zusätzlich zu den erforderlichen Angaben müssen Affiliates, sofern sie eine Empfehlung für Fiverr veröffentlichten, sicherstellen, dass die Empfehlung wahrheitsgemäß ist und auf ihrer persönlichen Erfahrung mit dem von ihnen empfohlenen Produkt/der Dienstleistung beruht. Fiverr erwartet, dass Affiliates ihre kommerzielle Beziehung zu Fiverr in alle Social-Media-Beiträge ehrlich und transparent integrieren, sofern vorhanden, die unsere Marke, Produkte und/oder Dienstleistungen bewerben. 

Affiliates sollten das folgende Protokoll als Leitfaden im Hinterkopf behalten, um zu wissen, was sie über die Fiverr-Marke, Produkte oder Dienstleistungen, die sie unterstützen, sagen können und was nicht:

  • Die Empfehlung eines Affiliates muss die ehrliche Meinung, Erkenntnis, Überzeugung und Erfahrung des Affiliates mit der Marke, dem Produkt oder der Dienstleistung von Fiverr wiedergeben.
  • Die Empfehlung eines Affiliates darf keine Behauptungen enthalten, die falsch, irreführend oder unbegründet wären, wenn Fiverr sie direkt machen würde.
  • Affiliates dürfen nicht über Erfahrungen mit Produkten/Dienstleistungen sprechen, die sie nicht persönlich ausprobiert haben.
  • Affiliates ist es untersagt, gefälschte Informationen zu verwenden (einschließlich, aber nicht beschränkt auf ein Pseudonym oder einen gefälschten Beitrag), wenn sie eine Marke, ein Produkt oder eine Dienstleistung von Fiverr bewerben.


Affiliates müssen alle falschen, ungenauen, fehlerhaften oder anderweitig irreführenden Informationen bei einem Beitrag so korrigieren, dass es für den Leser ersichtlich ist, dass der Beitrag geändert wurde, um frühere Fehlangaben zu korrigieren. 

Darüber hinaus ist es Affiliates untersagt, schriftliche Äußerungen, Audio-, Video-, Bild- oder andere Materialien zu veröffentlichen oder weiterzuleiten, die als beleidigend, böswillig, obszön, belästigend oder bedrohlich für Leser oder Betrachter angesehen werden könnten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Mitarbeiter, Kunden, Klienten, Abonnenten oder Follower von Fiverr. 

Affiliates sollten alle Fragen bezüglich des Fiverr-Endorsement-Protokolls an Fiverrs Affiliates Program Manager richten.

5. E-Mails und Werbung

Affiliates dürfen unter keinen Umständen elektronische Massennachrichten (auch bekannt als „SPAM”) erstellen, veröffentlichen, übermitteln oder verbreiten. Jede E-Mail-Kommunikation wird schriftlich mit Fiverr abgestimmt, einschließlich der Termine und der Anzahl der zu versendenden E-Mails. Fiverr behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen jeden einzelnen Vorschlag für elektronisches Mailing abzulehnen. Der Inhalt jeder E-Mail-Nachricht unterliegt diesem Abschnitt. Außerdem dürfen Affiliates E-Mails, die einen Fiverr Affiliate-Link und/oder eine Nachricht über Fiverr oder das Affiliate-Programm von Fiverr enthalten, nur an Personen senden, die zuvor kontaktiert wurden und die dem Erhalt von E-Mails mit Fiverr-Informationen oder Informationen über das Fiverr Affiliate-Programm zugestimmt haben. Die Nichteinhaltung dieses Abschnitts, des CAN-SPAM Act von 2003 oder unserer Anti-Spam-Richtlinie durch Affiliates führt zum Ausschluss aller Rechte der Affiliates auf Provisionen.

6. Verbotene Aktivität

Alle Affiliates verpflichten sich, keine verbotenen Aktivitäten durchzuführen, während sie Fiverr in Medien oder Foren bewerben.
„Verbotene Aktivitäten“ sind alle Aktivitäten, die eine oder mehrere der folgenden Handlungen beinhalten, erleichtern, befürworten oder fördern: (a) Diskriminierung aufgrund der Rasse, der ethnischen Zugehörigkeit, des Geschlechts, der Religion, der sexuellen Orientierung, des Alters, der nationalen Herkunft oder einer Behinderung; (b) verleumderische, diffamierende, obszöne, pornografische, sexuell eindeutige oder missbräuchliche Aktivitäten; (c) Glücksspiel oder illegale Substanzen; (d) Volksverhetzung oder illegale Aktivitäten; (e) falsche oder irreführende Werbung; oder (f) ein Konflikt oder eine Verletzung von Gesetzen, Regeln, Vorschriften oder von geistigem Eigentum oder anderen Rechten einer Person, Partei oder Einrichtung.

7. Überwachung der Einhaltung der Affiliate-Richtlinie

In Übereinstimmung mit den FTC-Anforderungen wird Fiverr die Empfehlungsbemühungen der Affiliates überwachen, um sicherzustellen, dass Affiliates alle wesentlichen geschäftlichen Verbindungen mit unserer Marke angeben und ihre ehrliche Meinung, Erkenntnisse, Überzeugung und Erfahrung mit dem empfohlenen Produkt/der empfohlenen Dienstleistung wiedergeben.

8. Konsequenzen für bestätigte Affiliate-Endorsement-Verstöße

Sollte Fiverr feststellen, dass Beiträge in sozialen Medien gegen die Affiliate-Richtlinie verstoßen, wird Fiverr je nach Art und Umfang des festgestellten Verstoßes angemessene Maßnahmen gegen den Affiliate ergreifen.  Zu den Folgen eines Verstoßes gegen die Affiliate-Richtlinie gehören unter anderem die Aufforderung zur sofortigen Entfernung des Beitrags von der Website und/oder den Social-Media-Plattformen, ein Beitrag oder eine Erklärung, die den festgestellten Verstoß korrigiert, die Suspendierung aus dem Affiliate-Programm, Schulungen und/oder Nachschulungen zur Einhaltung der Affiliate-Richtlinie von Fiverr und der FTC-Richtlinien und/oder die Beendigung der Teilnahme der Affiliates am Affiliate-Programm.

9. Schadensersatz

Die Affiliates stellen Fiverr von allen Ansprüchen, Klagen, Forderungen, Verbindlichkeiten, Verlusten, Schäden, Urteilen, Vergleichen, Kosten und Ausgaben (einschließlich angemessener Anwaltsgebühren) frei (alle oder ein Teil der vorgenannten Punkte werden im Folgenden als „Verluste“ bezeichnet), sofern diese Verluste (oder diesbezügliche Klagen) aus (i) einem Verstoß der Affiliates gegen eine der Bedingungen dieser Affiliate-Richtlinie entstehen oder darauf beruhen; (ii) Ansprüche im Zusammenhang mit der Website oder den Social-Media-Kanälen der Affiliates, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deren Entwicklung, Betrieb, Wartung und Inhalt, die nicht Fiverr zuzuschreiben sind, oder (iii) der Beteiligung von Fiverr an einer verbotenen Aktivität.

Programmkennzahlen

ID 10339
Programmstart
Stornoquote n.a.
ø Freigabezeit der Provisionen 21 Tage
maximale Freigabezeit der Provisionen 42 Tage
Ø Warenkorb bei ADCELL: 40.00 €

Trackingmethode

Cookie 30 Tage
Session-Cookie
Fingerprint

Mobile-Traffic

Mobile-Werbemittel

Zulässige Vertriebsgebiete

Programmkategorien

Programm-Tags

Als Affiliate registrieren

maximal erreichbare Provisionen bei Fiverr DE:

Event Lead Sale
Erstkauf 7,00 - 20,00 € -
Registrierung bis 0,00 € -
Bedingung Nutzung Anmerkung
SEM nicht erlaubt
-
PLA nicht erlaubt -
Cashback erlaubt
-
Gutscheinmarketing erlaubt
-
incentivierter Traffic nicht erlaubt
-
Direct Linking erlaubt
-
Wie kann ich Publisher-Partner werden bei diesem Programm?
Bewerben Sie sich einfach- wir schalten Sie dann für unser Partnerprogramm frei.
Was kann ich bei diesem Partnerprogramm als Publisher verdienen?
Sie erhalten für die aufgelisteten Events folgende Mindestprovision:
Erstkauf: 7,00 EUR