Partnerprogramm fashionsisters.de

Beschreibung und Teilnahmebedingungen

fashionSisters.de ist Designermode für Frauen. Hier finden Sie Kleider, Kostüme, Jacken, Hosen, Blusen, Accessoires etc. der aktuellen Saison für Damen von namhaften Labels wie Calvin Klein, Fire+Ice, Joop, Kenzo, René Lezard, Tommy Hilfiger uvm.

Fashionsisters bietet ständig nur die Kleidung der aktuellen Saison vieler Marken von adidias bis hin zu Joop an.Deswegen kaufen Frauen bei Fashionsisters ein:

  • versandkostenfreie Lieferung, auch Kosten für Bezahlung per Nachnahme übernimmt fashionSisters.de
  • 30 Tage kostenfreie Rücksendung mit Geld-zurück-Garantie
  • ausschließlich Markenkleidung der aktuellen Saison
  • ständig aktualisierte Produktlisten im CSV- und XML-Format

Deswegen solltest du fashionsisters.de bewerben:

  • attraktives Provisionsmodell
  • zahlreiche Werbemittel und Produktdaten
  • individuelle Werbemittel auf Anfrage möglich
  • Der durchschnittliche Warenkorb nach Retoure liegt deutlich höher als in vergleichbaren Affiliate – Programmen
  • Die Stornoquote liegt deutlich unter dem üblichen Durchschnitt im Modebereich
  • persönlicher Ansprechpartner mit kostenloser Partner-Hotline
  • kompetente Betreuung und schnelle Beantwortung deiner Anfragen 
Richtlinien zum Suchmaschinenmarketing

Suchmaschinenmarketing ist erlaubt

2.1. Die Regel lautet, dass nachfolgende Brands, deren Falschschreibweisen sowie jegliche Brandkombinationen mit „Gutschein/Rabatt/Nachlässen/Preisreduktionen“ nicht gebucht werden dürfen.

Anbei einige Beispiele:
fashionsisters
fashionsisters de
www fashionsisters de
www.fashionsisters
www.fashionsisters.de
fashionsisters.de
www fashionsisters
fashionsister
fasionsisters
fahionsisters
fashion sisters
fashion sister
fashion-sisters

Nicht erlaubt ist beispielsweise:

a) das Buchen der Keyword-Kombination „fashionsisters.de Gutschein“, „fashionsisters Gutschein“, „www.fashionsisters.de Gutschein“

b) die Verwendung der Kombination „fashionsisters.de Gutschein“, „fashionsisters Gutschein“ im Titel, in der Beschreibung und der Display-URL der bezahlten Suchergebnisanzeigen

2.2. SEM/SEA-Publisher, die auf Gutscheine einbuchen, verpflichten sich die Keywords aus Punkt 1 generell auf negativ phrase einzubuchen

2.3. Keine Verwendung der Original Display-URL aller Onlineshops der DePauli AG fashionsisters.publisherseite.de o.ä.; Erlaubt ist jedoch beispielsweise www.publisherseite.de/fashionsisters 2

2.4. Keine direkte Weiterleitung

2.5. Postview/TPV ist ausdrücklich nur nach vorheriger Rücksprache erlaubt.

6. Brand Bidding /Adhijacking 

Unter Brand Bidding verstehen wir… 

1. die Einbuchung fremder (geschützter) Marken- und/oder Produktnamen als Keywords durch Nicht-Markenrechtsinhaber. Der Werbetreibende kann dabei aktiv fremde (geschützte) Marken- und/oder Produktnamen einbuchen und daraufhin mit seiner AdWords Anzeige erscheinen. Ein passiver Einsatz durch Nichtausbuchen fremder (geschützter) Marken- und/oder Produktnamen sowie die Nutzung breit gefasster Keyword-Optionen wie (Modified) Broad Match oder Phrase Match, ist ebenfalls gängig. 

2. Die Verwendung fremder (geschützter) Marken- und/oder Produktnamen im Anzeigentext durch Nicht-Markenrechtsinhaber. Es besteht dadurch eine Verwechslungsgefahr zu einem Markenrechtsinhaber (Zuordnungsverwirrung). Durch das Bieten auf Konkurrenz-Keywords kann der Nicht-Markenrechtsinhaber eine größere Reichweite und Markenbekanntheit erzielen und den Traffic auf der eigenen Seite steigern. Somit wird dem Markenrechtsinhaber Traffic und letztendlich auch Umsatz abgegriffen. Aus Sicht von Affiliates ist Brand Bidding ein interessantes Instrument zur Steigerung der eigenen Vergütung. AdHijacker sind Affiliates, die den gesamten Anzeigentext eines Markeninhabers kopieren. Bietet der AdHijacker für die Auslieferung der Anzeige mehr als der Markeninhaber, liefert die Suchmaschine den Anzeigentext mit dem höheren Gebot aus. Da es jedoch keine zwei identischen Anzeigen unter einem Keyword geben darf, wird die Originalanzeige des berechtigten Werbetreibenden oder Markeninhabers verdrängt. 

6.1. Brand Bidding: Verwendung fremder Marken im Anzeigentext Ein Affiliate darf eine fremde Marke in dessen Anzeigentext oder in der URL nicht verwenden. Solange dies nicht ausdrücklich vom Merchant gestattet ist. 

Beispiel: Keyword: herrenausstatter.de 
Markeninhaber: DePauli AG 
Brand-Bidder: XYZ (Affiliate) Mode von Herrenausstatter.de. Ihr direkter Ansprechpartner. www.xyz.de/herrenausstatter.de 

6.2. AdHijacking: Provisionsbetrug durch Vortäuschung eines falschen Sachverhalts Ein Affiliate darf sich nicht offiziell als ein Markeninhaber ausgeben und die legale Anzeige eines Markeninhabers verdrängen. Für den Nutzer ist dies jedoch in der Suchmaschine nicht erkenntlich. Beim Nutzer wird so ein falscher Eindruck erweckt, da diesem ein falscher Sachverhalt vorgetäuscht wird. Der Affiliate erschleicht sich somit eine nicht gerechtfertigte Provision, da der Nutzer normalerweise auf die Seite des Markeninhabers geklickt hätte. 

Beispiel: 
Keyword: herrenausstatter.de 
Markeninhaber: DePauli AG 
Brand-Bidder: XYZ (Affiliate) 
15 Jahre Erfahrung. Über 220 hochwertige Marken. Direkt vom Anbieter. 
www.herrenausstatter.de 

6.3. Brand-Bidding: Affiliates betreiben keine eigene Landing Page Eine direkte Weiterleitung auf den Shop des Merchants ist in den meisten Fällen ausgeschlossen. Zulässig ist es, wenn die Weiterleitung von Merchant vorab genehmigt worden ist (am besten schriftlich). 

Beispiel: 
Keyword: herrenausstatter.de 
Markeninhaber: DePauli AG 
Brand-Bidder: XYZ (Affiliate) Mode von Herrenausstatter.de. 
Ihr direkter Ansprechpartner. www. xyz.de 

6.4. Brand-Bidding: Mögliche Durchgriffshaftung auf den Merchant Bucht ein Affiliate auf die Marke eines Merchants, kann es im Falle einer rechtlichen Auseinandersetzung, zur Haftung des Merchants kommen, wenn der Merchant in seinen Affiliate-Bedingungen nicht einen Haftungsausschluss mit seinem Affiliate vereinbart hat. 

Beispiel:
Keyword: herrenausstatter.de 
Markeninhaber: DePauli AG 
Brand-Bidder: XYZ (Affiliate) Hochwertige Herrenmode. 
www.xyz.de

Unternehmensbeschreibung:

Das Unternehmen hat seinen Sitz in Garching. Fashionsisters verkauft ausschließlich Markenkleidung der aktuellen Saison.

Dein Ansprechpartner:

DePauli AG

Ariadna Zorca

E-Mail: affiliate@depauli.com

Kostenfreie Partner-Hotline: +49 (0)89 / 552 786 304

Daten

maximal erreichbare Provisionen bei fashionsisters.de :

Event Lead Sale
Bestandskunde mit Gutschein - 7,00 %
Bestandskunde ohne Gutschein - 7,00 %
Neukunde mit Gutschein - 12,00 %
Neukunde ohne Gutschein - 12,00 %
Bedingung Nutzung Anmerkung
SEM eingeschränkt
Fashionsisters in jeglicher Schreibweise darf nicht als Keyword gebucht werden. Bitte die Bedinungen für SEM für Affiliates beachten.
Cashback erlaubt
-
incentivierter Traffic nicht erlaubt
-
Direct Linking erlaubt
-
Datum Thema
11.10.2019 Partnerprogramm fashionSisters.de: Sonderprovisionen und Oktober-Gutschein mehr
Thema
Was kann ich bei diesem Partnerprogramm als Affiliate verdienen? mehr
Wie kann ich Affiliate-Partner werden bei diesem Programm? mehr
Was sind gute Keywords zum Bewerben des Partnerprogramms? mehr

Bild Programm 7662 zur Webseite

Programmkennzahlen

ID 7662
Programmstart
Stornoquote n.a.
ø Freigabezeit der Provisionen 28 Tage
maximale Freigabezeit der Provisionen 56 Tage
Ø Warenkorb bei ADCELL: 150.00 €

Trackingmethode

Cookie 60 Tage
Session-Cookie
Fingerprint

Zulässige Vertriebsgebiete

 
 
 

Programmkategorien

Programm-Tags

Ähnliche Partnerprogramme

Partnerprogramm Provision Storno Freigabe
fashiononsale.de fashiononsale.de 10,00 % 0% 6 Wo anzeigen
Lord of Socks Lord of Socks 20,00 % 0% 6 Wo anzeigen
Anzuege.de Anzuege.de 15,00 % 58% 6 Wo anzeigen
Großhandel Poppistrong Großhandel Poppistrong 1,00 € 8,00 % 1% 6 Wo anzeigen
Sunny-Dessous Sunny-Dessous 15,00 % 34% 6 Wo anzeigen